Gärten/Parks und Kakadus

Vermutlich von meiner Blumen und Pflanzen begeisterten Oma angesteckt., habe ich auch diverse Parks in Sydney besucht. Es bleibt festzuhalten, dass an jeder Ecke einer zu finden ist. Wer also ein Picknick im Grünen unternehmen möchte, oder einfach auch nur kurz entspannen möchte, wird bestimmt auch ohne Stadtplan etwas finden. Erwähnen möchte ich im Genaueren, jedoch 2 Parkanlagen, welche ich in jedem Fall sehenswert finde.

Royal Botanic Gardens

Direkt im Zentrum, in der Nähe vom Martins Place(Zug Richtung Bondi Junction) und St.James(City Circle) gelegen, sollten die Gärten auf jeder Must Do Liste eines Sydney Besuchers stehen.  Leider war das Tropenhaus zu meiner Zeit im Umbau. Trotzdem bietet der Garten sehr viel. Wunderschöne, blühende Pflanzen am Wegrand, Palmen und Springbrunnen um zu entspannen und vom Wasser entlang einen wunderschönen Blick auf das Opernhaus. Mit ein wenig Glück, kann man auch einer Kakadukolonie begegnen. Normalerweiße sind die Kakadus auch sehr vorsichtig und lassen sich füttern. Im Herbst, zur Zeit der vergorenen Früchte, hatte ich jedoch das Glück auf betrunkene und dadurch auch leicht aggressive Kakadus zu stören. Es ist super lustig anzusehen, wie sie versuchen auf einem Ast zu landen, diesen jedoch verfehlen oder sinnlos, laut kreischend Äste attackieren. Der Park ist natürlich kostenfrei.

IMG_2265              IMG_2268

IMG_2286

IMG_2272
Gerade während der Blütezeit im Frühling ist der Royal Botanic Garden wudnerschön

IMG_2278

P1020438

P1060878
Ein betrunkener Kakadu

P1060813

P1060856

P1060838
Blick auf Opernhaus und Harbour Bridge vom Royal Botanic Garden aus.

Centennial Park

Nicht direkt im Zentrum gelegen, bietet dieser Park außer wunderschönen Seen, die Gelegenheit auf viele verschiedene Vögel: Verschiedene Kakaduarten, Gänse, Enten hier wird man fündig. Wer gerne einen Kakadu auf dem Arm oder Bein haben möchte, sollte Kekse mitnehmen(es gibt große Packungen für 1$). Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Kakadus kein Bananabread mögen. Da ich(wie vielleicht auf der Seite über mich erkennbar ist) ein absoluter Vogelfan bin, war ich liebend gerne bei den Kakadus im Park. Sie sind absolut zutraulich und kraulen einem sogar die Haare. Habt einfach keine Angst und vermeidet hektische Bewegungen, die Kakadus sind absolut vorsichtig und beißen nicht.

P1060671 P1060690 P1060682 P1060696 P1060701 IMG_3092 IMG_3091 P1070344

Chinese Garden of friendship

Einer der wenigen kostenpflichtigen Parks ist vollkommen im asiatischen Stil errichtet. Für gängige Asienbesucher vermutlich zu klein und nichts besonderes, ist es für jeden Anderen bestimmt faszinierend. Der Eintritt mit 6$(adult) und 3$(Concession) ist für australische Verhältnisse sogar relativ günstig. In der schönen asiatischen Landschaft, kann man sich auch wunderbar von der hektischen Großstadt erholen. Im Park tummeln sich zusätzlich zu den typischen Gebäuden und Pflanzen auch viele Amphibien, welche sich in der Sonne sonnen. Achtung unbedingt auf die Uhrzeit achten, dass man nicht 5 Minuten vor Parkschließung hinein geht, wie es einem Freund von mit passiert ist. Wäre schade um das Geld bzw dem Erlebnis 🙂

IMG_2221
Die asiatische Bauweise bringt gerade wenn man noch nicht in Asien z.b China war exotik.

IMG_2215

P1020359

P1020394
Auch exotische Tiere sind im Chinese Garden of Friendship zu finden.

P1020418

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s